Donnerstag, 15. April 2021

Leserbrief "Gesichtsverlust"

Leserbrief zum Artikel „Regionalplan wird zum Kriegsschauplatz“ und zum Artikel in Salem aktuell vom 9.4.2021




Mit Beunruhigung verfolge ich die sich weiter aufheizende Stimmung in der Diskussion zum Regionalplan. Ich frage mich, woran das liegen könnte. In Ihrem Artikel zur Kreistagssitzung und auch im Salemer Gemeindeblatt stellt sich ein Diskussionsniveau ein, dass gegen einzelne Personen oder Parteien gerichtet ist. Stehen einige Politiker so dermaßen mit dem Rücken zur Wand, dass sie die wichtigsten, uns Menschen betreffenden Themen - Klimawandel und Artenschwund - vollkommen aus ihrem Blickfeld verlieren? Ängste zu schüren und eine drohende Planung von Industrieflächen in direkter Nachbarschaft dörflicher Wohngebiete anzukündigen, ist unseriös. Es zeigt, dass das eigentliche Thema, eine dringend notwendige Bremse im Flächenverbrauch, nicht verstanden wurde.

Wie kann man sich so dermaßen im Kreis drehen? Wurden der Industrie schon vollmundig Versprechungen gemacht? Hängt das Damoklesschwert einer massiven Verschuldung durch überdimensionierte Projekte (Salems neue Mitte) und dringend anstehende Reparaturen (Kläranlage, Bildungszentrum, Sporthalle) über dem Haushalt der Gemeindekasse? 

Die Zusammensetzung von Gemeinderat und Kreistag wurde durch Wahlen bestimmt. Die Landtagswahl zeigt, dass die Bevölkerung ein „Weiter so!“ nicht mehr gutheißt. So sollte doch diese Erkenntnis in den unteren Verwaltungsebenen unseres Landes endlich ankommen.

 

Silke Ortmann

Salem

Keine Kommentare:

Kommentar posten