Dienstag, 16. März 2021

Eine Nachricht an das Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz

Sehr geehrte Frau Ministerin Schultze,

 

zur Zeit läuft ein Verfahren zur Fortschreibung des Flächennutzungsplanes in den Gemeinde Bodenseekreis, Ravensburg und Sigmaringen.

In Salem soll das drittgrößte Industrie-und Gewerbegebiet im Bodenseekreis entstehen, ohne entsprechende Straßenanbindung.

Bisher sind es fruchtbare Felder die bewirtschaftet werden.
50% des Gemeinderates war bei der Abstimmung gegen diese Planung, 
doch mit der Stimme des BM wurde alles gekippt.


Sehr geehrte Frau Schultze, Sie haben Vorgaben bezüglich der Flächeneinschränkung gemacht. Der Regionalverbandsdirektor meint dazu, das stünde nur auf schönen Hochglanzbroschüren.

Seine Aussage: Natürlich kann jeder Bürger seine Bedenken einreichen, aber entscheiden wird

letztendlich die Verbandsversammlung. Nun entsteht hier ein großer Widerstand, doch die Ignoranz der Verantwortlichen ist grenzenlos.

Gibt es denn irgendeine Kontrolle oder Überprüfung, was die Einhaltung Ihrer Vorgaben betrifft?

Weder BM, Landrat, noch der Regionalverband schert sich nicht im Geringsten um Flächenreduzierung und Klimaschutz.

 

Hochachtungsvoll

 

L.Strick

Keine Kommentare:

Kommentar posten