Dienstag, 16. März 2021

Es bewegt sich was im CDU-Universum.....

 mal schauen ob es auch hier im Ländle ankommt!

Zumindest hat Ministerpräsident Kretschmann angekündigt, dass er nur eine Koalition mit einem Partner eingehen wird, der sich heftig im Klimaschutz bewegt. Viele von uns hatten schon in den letzten 4 Jahren mehr erwartet und wurden tief enttäuscht, vielleicht wird`s ja jetzt endlich wahr.

Unter Anderem müssen diese völlig veralteten Planungsstrukturen aufgebrochen werden, die es ermöglichen, uns noch heute so einen Regionalplan-Entwurf zu präsentieren - und damit womöglich auch noch durchzukommen! 

Doch eines ist uns in den letzten Monaten auf jeden Fall gelungen: 
wir haben mit dem Finger darauf gezeigt und das ziemlich seltsamen Konstrukt des Regionalverbandes mit seinen Planungen ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Ganz so einfach, wie ursprünglich geplant,  kommt der nun doch nicht durch.... er ist  endlich sichtbar geworden in seiner unglaublichen Machtfülle, verkörpert durch Herrn Regionaldirektor Franke. Das ist ein Anfang.

Das KlimaCamp mit den Fridays4future-Aktivisten hat uns gelehrt wie man Aufmerksamkeit für eine Sache bekommt, für die man einsteht.
Die Scientists4future haben für uns einen wegweisenden Bericht auf die Beine gestellt, der auch auf höherer Ebene Beachtung finden wird
Der Altdorfer Wald hat endlich verlässliche Zahlen zum Kies-Export vorgelegt, die dem Umweltministerium bislang fehlen. Wieso sonst müssten sie mit den getricksten und veralteten Zahlen des IHK argumentieren?

Auch dieses Zusammenspiel ist ein Anfang und genau auf dieser Linie werden wir weiter machen.

Wir bleiben dran mit unserer immer breiter werdenden Bewegung und wir werden stärker!

Aktionsbündnis Zukunftsfähiger Regionalplan

Hier geht`s zur neuen und hoffentlich tragfähigen Linie innerhalb der CDU

Keine Kommentare:

Kommentar posten